mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße David. 我名叫煒秋。

  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung
  • David Yeung

Zu meiner Person

Ich bin Vater von fünf Kindern und habe eine glückliche Familie. Ich liebe meine Familie. Ich bin Doktor der Medizin und habe obendrein noch drei Facharztausbildungen hinter mir. Früher habe ich als Dozent an der University of California in San Diego gearbeitet. Zur Zeit lehre ich an der Universität Hongkong.

Warum ich Mormone bin

Früher war ich Agnostiker. Aber zum Glück war ich unbefangen genug, um den Versuch zu wagen, der im Buch Mormon in Moroni 10:3-5 beschrieben steht. 1974 studierte ich das Buch Mormon und fragte Gott, ob das, was darin über die Lehren Jesu Christi steht, wahr sei oder nicht. Gott erhörte mein Beten und ließ mich durch den Heiligen Geist wissen, dass das Buch Mormon und das Evangelium Jesu Christi wahr sind. Darum entschied ich mich damals, mich taufen zu lassen und Mitglieder seiner wiederhergestellten, wahren Kirche auf Erden zu werden.

Eigene Erlebnisse

Welche Segnungen haben Sie durch Ihren Glauben an Jesus Christus empfangen?

Friede und Gelassenheit Ich habe oft erlebt, wie Gott andere auf wundersame Weise geheilt hat.

Welche Lehren des Erlösers beeinflussen Sie ganz besonders?

Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. (Matthäus 7:7)

Inwiefern hat das Buch Mormon Ihnen geholfen, den Zweck des Lebens zu verstehen?

Einen Versuch zu wagen hat mir geholfen. Ich studierte jeden Abend und bat Gott, mir zu sagen, ob es wahr sei. Nach drei Monaten gewährte Gott mir eine besondere Erfahrung, um mich wissen zu lassen, dass es wahr ist. Aber ich war immer noch zu störrisch und zu wissenschaftlich eingestellt, um Gott gänzlich anzunehmen. Ungefähr einen Monat später half mir Gott, mich zu demütigen, denn meine jüngste Schwester erblindete plötzlich. Man ging von einem Gehirntumor aus. Nachdem eine meiner anderen Schwestern, die schon an Jesus glaubte, gemeinsam mit mir zwei Tage lang gebetet und gefastet hatte, erlebte meine jüngste Schwester eine spontane und vollständige Heilung. Ihr Arzt konnte den Grund dafür nicht feststellen. Also beschloss ich, Gott zu danken und demütig zu Christus zu kommen.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich bemühe mich, den Lehren Jesu zu folgen und zu tun, was er getan hat, nämlich die Kranken zu heilen und den seelisch Bedrängten beizustehen.