mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Richard

  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger
  • Richard Auger

Zu meiner Person

Ich wurde im Jahr 1962 in Georgetown in Guyana danach geboren und zog nach England während eines Babys und war einer der fünf Kinder. Ich war in den Kreis von England, in England aufgewachsen und hatte eine glückliche Kindheit. Meine Mutter war eine traditionelle Hausfrau und brachte uns alle in einer liebevollen und christlichen Umgebung. Mein Vater arbeitete als Kriminalpolizist und war mein Held. Sobald uns alle an einer Schule der besuchten hatte meine Mutter als Lehrerin. Im Jahr 1980 trat ich die Polizei und in meiner beruflichen Laufbahn erhielt ich neun Auszeichnungen für Mut und die hervorragende Polizeiarbeit. Meine Arbeit nahm mich auch in Amerika, Kanada und Europa, wo ich intensiv restaurative Gerechtigkeit und Revierarbeit lehrte. Meine Arbeit operativ dafür, dass ich in taktische Polizisten (SWAT) spezialisieren und arbeitete ich in diesem Spezialisierung viele Jahre lang. Ich wurde schließlich taktische Polizisten Befehlshaber für den Umgang mit den Ereignissen im Voraus geplanten und spontan Polizisten verantwortlich. Bei der Polizei ich wurde befördert, ein Führer und die örtlichen Polizei Gebiet Befehlshaber für die Stadt Aylesbury im Jahr 2007. Meine größte Leistung war jedoch, meine Frau Gill 1984 und zwei wunderbare Töchter haben zu heiraten. Mein Mädchen sind beide verheiratet und habe ich zwei wunderbare Enkel. meine Familie ist mein Leben!

Warum ich Mormone bin

Als alleinstehende junger Mann lebte ich eine sehr hedonistische Lebensweise. Ich hatte eine große Aufgabe bei der Polizei und ich wurde zu einer Gruppe, die einzigen Freunde, die party sehr gern. Ich arbeitete hart und schwer. Als ich meinen Zwanzigern ich wurde nicht wohl mit meiner Lebensweise und erkannte, dass es etwas fehlt war. Ich ahnte, dass es Religion war, also ich nach meinen katholischen Wurzeln zu lösen kehrte und die liebten, aber zu meiner Überraschung ich nicht das Gefühl, dass diese Kirche die Anweisung war, den, die ich gehen sollte. So ich dann versucht, eine andere Kirche, und beteten mit einer Gemeinde der evangelikalen und hatte genau dasselbe. Dann kam ein Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und durch sie die Missionare kennengelernt. Als sie ihren Mund aufgetan anerkannt ich sofort, dass dies das war! Das war, wonach ich gesucht habe, denn ich es spürte, und ich wusste, was sie mir erzählt wurden, wahr ist. Interessanterweise es kam zur Taufe, und eine große Veränderung Lebensweise, die ich nie das Gefühl, gezwungen oder unter Druck gesetzt. Ich dachte aufmerksam durch, was ich gegangen und hatte das Gefühl, dass ich zu dieser Kirche doch aus irgendeinem Grund geführt worden war; und ich beschloss, finden heraus, was aus diesem Grund war. Ich m so froh, dass ich beschloss, getauft zu werden und ich können verfolgen wieder alle nachfolgenden glücklich die Entscheidung, die ich im Jahr 1983 machte.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich habe meine Mitgliedschaft in der Kirche gern und viele und-Lehrern Berufungen, unter anderem als Bischof gedient haben. Ich freu mich auf meinen Glauben zu leben, und habe mich an viele Gruppen und ehrenamtliche Dienste beteiligt. Dazu gehören Werk als eine Ruhepause Betreuer einen behinderten Jungen, Vermittlung für Streitigkeiten und Abholung Wurf in meiner Nachbarschaft. Was ich wirklich genießen! Ich bin immer auf der Suche nach Gelegenheiten, anderen zu dienen und eine zehn pro Tag im Jahr 2010 gestartet Blog, dem Volk zehn zufällig dazu ermutigt handelt, Güte, die jeden Tag.