mormon.org weltweit
Vanessa: Mormonen.

Hallo, ich heiße Vanessa

Zu meiner Person

Ich bin 1994 in der Schweiz geboren. Ich bin die Älteste von fünf gesunden und glücklichen Kindern. Meine Geschwistern bestehen aus zwei jüngeren Brüdern und zwei jüngeren Schwestern. Wir haben immer sehr viel Spass zusammen und unternehmen viel miteinander. Ein weiteres wichtiges Mitglied unserer Familie ist unser Hund Samira. Sie ist ein Labrador- Hovawart Mischling mit einem Ohr, das immer zur Seite hängt. Mit 14 Jahren durfte ich einen ganz speziellen Menschen kennen lernen. Seit dem geht er an meiner Seite, als wunderbarer Freund durch das Leben. Nachdem ich meine obligatorische Schulzeit abgeschlossen hatte, musste ich mich für einen Beruf entscheiden. Ich bin sehr kreativ und geschickt in handwerklichen Arbeiten, darum konnte ich mir ein Leben in einem Büro niemals vorstellen. Hinzu kam, dass ich einen Beruf suchte, in dem ich keine Mathematik anwenden musste. Ich bin schon in der ersten Klasse nicht mehr wirklich mit dem Rechnen mitgekommen. Also gab es nicht sehr viele Optionen und ich entschied mich für eine 4 jährige Ausbildung als Zahntechnikerin. Ich lernte wie man künstliche Zähne und Prothesen herstellt aber vor allem, wie komplex unser Körper aufgebaut ist. Ich schloss erfolgreich meine Ausbildung ab. Danach fand ich keine Arbeitsstelle, dafür aber viele liebe Menschen, bei denen ich für ein paar Stunden arbeiten konnte, um mir so mein Missionsgeld zu finanzieren. Ich freue mich riesig in der England Birmingham Mission dienen zu dürfen!

Warum ich Mormone bin

Warum bin ich ein Mormone? Weil ich eine Entscheidung getroffen habe. Weil ich den Namen Jesu Christi auf mich genommen habe und seinem Beispiel gefolgt bin und mich taufen liess. Weil ich einen Bund mit meinem Herrn eingehen wollte, bei dem ich das Privileg erhalte einst mit meinem Himmlischen Vater vereint zu sein, wenn ich meinen Teil dafür tue und die entsprechenden Gebote dazu halte. Weil ich weiss, dass ich Fehler habe und ohne Jesus Christus verloren wäre. Auch wenn ich noch vieles bei meiner Taufe nicht verstanden habe, weiss ich mit Sicherheit, dass es die beste Entscheidung meines Lebens war.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich bin aktiv in der Kirche und versuche stehts überall mein bestes zu geben. Ich geniesse die Zeit die ich habe, in den Schriften zu lesen und Gott immer ein Stückchen näher zu kommen.