mormon.org weltweit
Rebekka: Studentin, Tochter, Schwester, Mormonen.

Hallo, ich heiße Rebekka

Zu meiner Person

Ich heiße Rebekka und komme aus einer relativ großen Familie. Meine Eltern haben mich und meine vier Geschwister im Evangelium Jesu Christi erzogen und ich gehe noch heute jeden Sonntag, auch unabhängig von ihnen, in die Kirche. Ich bin sehr gerne mit meiner Familie zusammen. Seit meine großen Brüder und ich zum Studieren ausgezogen sind, freue ich mich noch viel mehr, wenn wir doch mal wieder alle zusammen sind. Ich habe vor kurzem meinen Bachelor in Medien- und BIldungsmanagement abgeschlossen und beginne bald einen Master in Informationsdesign und Medienmanagement zu studieren. Neben dem Studium treffe ich mich sehr gerne mit meinen Freunden aus der Kirche als auch mit meinen Freunden, die keine Mitglieder der Kirche sind. Ich schätze alle meine Freunde gleichermaßen und liebe es mit ihnen etwas zu unternehmen oder freundschaftliche Gespräche zu führen. Ich bin bestrebt meinen Körper einigermaßen fit und gesund zu halten und bemühe mich deshalb regelmäßig Sport zu machen und mich gesund zu ernähren. Ich interessiere mich außerdem sehr für die Psychologie des Menschen und vor allem für zwischenmenschliche Kommunikation und lese hierzu gerne Bücher oder Zeitschriften in meiner Freizeit.

Warum ich Mormone bin

Ich bin Mormone, weil ich nicht auf den ständigen Beistand meines himmlischen Vaters verzichten möchte. Ich bin Mormone, weil ich weiß, dass er immer für mich da ist, meine Gebete erhört und sich nichts mehr wünscht als dass ich glücklich sein kann. Und ich bin glücklich! Vor allem dank Jesus Christus, der für mich gestorben ist und meine Sünden auf sich genommen hat. Dank ihm kann ich von meinen Fehltritten umkehren und Schmerz und Schuldgefühle immer wieder loswerden und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Ich bin Mormone, weil ich weiß, dass ich alles, was ich habe Gott und Jesus Christus zu verdanken habe. Ich erkenne jeden Tag wie sich mich schützen und mit dem segnen, was ich brauche. Ich bin Mormone, weil die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage mir am besten dabei hilft zu verstehen wer Gott, Jesus Christus und der Heiligen Geist sind und wer ICH bin.

Eigene Erlebnisse

Auf welche Weise sind Ihre Gebete schon erhört worden?

Während meines Studiums habe ich oft die Hilfe des himmlischen Vaters in Anspruch genommen, war aber auch immer bemüht so viel zu lernen wie ich körperlich und geistig konnte. Da mich vor Prüfungen jedoch oft das Gefühl überkam, meine Arbeit würde nicht ausreichen, wendete ich mich im Gebet an Gott und bat ihn um innere Ruhe, Konzentration und ein gutes Erinnerungsvermögen an das, was ich gelernt hatte. Ich habe jede Prüfung in meinem Studium auf anhieb bestanden und schließe meinen Bachelor zufrieden ab. Ich weiß, dass ich das ohne ihn nicht so gut geschafft hätte. Er hat meine Gebete jedes Mal erhört! Der Herr verspricht uns seine Hilfe, wenn wir stets bemüht sind unser Bestes zu tun. Aufgrund mehrerer Erfahrungen weiß ich, dass er sein Versprechen wirklich hält und uns immer zuhört, wenn wir beten.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich lebe meinen Glauben indem ich jeden Tag mit meinem Vater im Himmel spreche. Ihm für die reichen Segnungen, die er mir zukommen lässt danke und um seinen Schutz und seine Hilfe bitte. Ich gehe jeden Sonntag in die Kirche und nehme an Aktivitäten, die für meine Altersklasse organisiert werden, teil. Ich trinke keinen Alkohol, rauche nicht und halte mich von allerlei schädlichen oder süchtigmachenden Dingen fern. Ich behandle meinen Körper möglichst gut, da er ein Geschenk vom Herrn an mich ist. Ich lebe meinen Glauben, indem ich mich bemühe alle meine Mitmenschen zu lieben und zu achten, das Gute in ihnen zu sehen und freundlich zu ihnen zu sein. So wie Christus es getan hat.