mormon.org weltweit
Elke: Mormonen.

Hallo, ich heiße Elke

Zu meiner Person

Meine Hobbys sind kochen und backen. Ich lese sehr gerne Bücher. Am liebsten lese ich Kirchenbücher. Einer meiner Lieblings Bücher ist das Buch Mormon.

Warum ich Mormone bin

Ich habe mich der Kirche vor 10 Jahren angeschlossen. Ich hatte nicht so eine gute Kindheit gehabt und ich wollte etwas haben, was mich glücklich macht im Leben. Die Kirche hat mir die notwendige Kraft dafür gegeben. Das Sühnopfer Christi hat mir geholfen, in meinem Leben zurechtzukommen. Ich bin jetzt Missionarin der Alpenländischen Mission München. Ich möchte Menschen belehren und sie einladen, zu Christus zu kommen, denn alle Menschen sind Kinder Gottes. Ich weiss, dass Joseph Smith ein wahrer Prophet unserer Kirche ist und dass er das Buch Mormon aufrichtig und gebetserfüllt übersetzt hat. Ich habe ein sehr grosses Zeugnis vom Buch Mormon; es hat mir in meinem Leben schon sehr oft geholfen.

Wie ich meinen Glauben lebe

In meiner Gemeinde war ich Lehrerin für die kleinen Kinder, Gemeindebibliothekarin. Und als ich Junge Dame war, war ich Klassenpräsidentin der 16-18 jährigen. Die Berufungen die ich hatte, haben mich wirklich gestärkt.Somit hat sich auch mein Glaube gestärkt.Meine Eltern waren für mich immer ein grosses Vorbild gewesen. Sie haben mich immer im Evangelium unterwiesen. In der Schule war ich ein Vorbild für meine Mitschüler gewesen. Es war manchmal nicht leicht, die einzige in der Klasse zu sein, die Mitglied der Kirche ist. Zu meinem Abschluss der Schule haben alle meine Klassenkameraden ein Glas Sekt getrunken - ich war die einzige gewesen, die ein Glas Saft getrunken hat. Meine Klassenkameraden haben mich gefragt: "Hey, warum trinkst du kein Glas Sekt mit?" Ich habe zu ihnen gesagt, dass ich Mitglied einer Kirche bin und dass es bei uns ein Gebot gibt, dass wir keinen Alkohol trinken sollen. Sie haben es dann akzeptiert. Manchmal muss man im Leben alleine stehen, um unseren Glauben auszuüben. Wenn man die richtigen Entscheidungen trifft, wird Gott uns dabei helfen. Ich habe dies schon oft in meinem Leben gespürt.