mormon.org weltweit
Ann-Kathrin: Mormonen.

Hallo, ich heiße Ann-Kathrin

Zu meiner Person

Ich bin 30 Jahre alt und bin in der Nähe von Frankfurt am Main aufgewachsen. Ich habe zwei ältere Brüder und eine jüngere Schwester. Ich liebe meine Familie und verbringe so viel Zeit wie möglich mit ihnen. Ich studiere Musikwissenschaften. Musik ist ein sehr wichtiger Teil in meinem Leben. Ich singe, spiele Klavier und Cello und gehe sehr gerne in Konzerte und in die Oper. Musik ist für mich eine eigene Sprache, wenn Worte nicht mehr ausreichen.

Warum ich Mormone bin

Ich lernte die Kirche Jesu Christi der heiligen der letzten Tage mit 18 Jahren kennen und fühlte mich sofort wohl. Allerdings dauerte es noch 2 Jahre, bis ich ich dann schließlich mit 20 Jahren am 1. Advent getauft wurde. Ich betete viel um herauszufinden, was Gott mit mir vor hat und welchen Weg ich gehen soll. EInes Abends hatte ich ein so warmes und starkes Gefül in meinem Herzen und ich wußte, dass ich mich Taufen lassen sollte. Ich bin Mitglied der Kirche, weil ich weiss, dass es mein Weg ist. Gott hört unsere Gebete und beantwortet sie. Es hat lange gedauert, bis ich zu dieser Erkenntnis kam, aber heute weiss ich, dass Joseph Smith wirklich ein Prophet Gottes war und dass wir auch heute einen lebenden Propheten haben, der uns führt und leitet. Ich hatte mein Leben lang Fragen und in der Kirche Jesu Christi habe ich Antworten gefunden, zum Beispiel, was nach dem Tod geschieht. Ich weiss nun, dass Familien für die Ewigkeit bestand haben und dass wir unsere Lieben, die schon vorraus gegangen sind, wiedersehen werden. Gott liebt uns und wir sind hier auf dieser Erde um glücklich zu sein. Das Wissen, dass Gott mich liebt und kennt und dass Jesus Christus für mich gelitten hat ist ein großer Schatz und ist miene Motivation vorran zu gehen und mein Bestes zu geben.

Wie ich meinen Glauben lebe

Meinen Glauben leben bedeutet für mich zum einen, dass ich mich in der Kirche und meiner Gemeinde engagiere. Ich gehe jeden Sonntag in die Kirche und versuche meine Aufgaben in der Kirche so gut ich es kann zu erfüllen. Ich bete regelmäßig und lese in den Heiligen Schriften um meinem Himmlischen Vater und Jesus Christus näher zu kommen. Zum anderen versuche ich in meinem täglichen Leben, in der Uni und im Beruf, meinen Mitmenschen mit Respekt und Nächstenliebe zu begegnen und sie als dass zu behandeln, was sie sind, nämlich Kinder Gottes. Wir glauben daran, dass Familien für die Ewigkeit bestand haben und da ist es für mich sehr wichtig meine Familienbeziehungen zu stärken und zu verbessern. Das Leben ist nicht immer so, wie wir uns dass Vorstellen und auch wenn man an Gott glaubt ist es nicht immer einfach, aber mein Glaube macht es mir möglich mit Hoffnung und Zuversicht diese Herausforderungen anzunehmen und zu Vertrauen, dass mein Himmlischer Vater weiß, was ich schaffen kann und dass am Ende alles so sein wird, wie er es für mich vorgesehen hat.