mormon.org weltweit
Sebastian: Mormonen.

Hallo, ich heiße Sebastian

Zu meiner Person

Nach der Schule habe ich eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolviert. Anschließend war ich ein Missionar in Georgien. Durch eine Segnung des Herrn habe ich sofort wieder Arbeit gefunden und bin seither im öffentlichen Dienst beschäftigt. Ich lernte dann meine wunderbare Frau kennen, die sich zusammen mit ihrer Tochter der Kirche erst einige Jahre zuvor angeschlossen haben. Wir heirateten und ich adoptierte sofort ihre (jetzt unsere) wunderbare Tochter. Mittlerweile haben wir noch zwei gemeinsame Söhne. Im Jahr 2012 erfüllte ich mir einen Traum und veröffentlichte ein Buch, an dem ich schon 2 Jahre lang schrieb. Seit dem habe ich bereits mehrere Bücher veröffentlicht.

Warum ich Mormone bin

Ich bin Mormone in der fünften Generation. Natürlich habe ich mir als Jugendlicher dann die Frage gestellt, ob diese Glaubensrichtung bzw. diese Kirche wahr ist. In den Heiligen Schriften werden wir belehrt, dass wir alles erst in Gedanken ausarbeiten sollen und dann Gott fragen müssen, ob es wahr ist. Diesen Ratschlag habe ich befolgt. Ich habe gesehen, wie der Glaube an Gott mir und meinen Vorfahren sowie den Menschen um mich herum geholfen hat. Ich habe gesehen, dass mich dieser Glauben positiv beeinflusst und mich motiviert besser zu werden und mich in der Schule anzustrengen. Ich habe die Segnungen gesehen, die von dem Befolgen der Gebote Gottes kommen. ... Dann habe ich gebetet und Gott befragt, ob es wahr ist. Tief im Herzen drin, wusste ich, dass dies alles wahr ist. Ich hatte ein ruhiges und sanftes Gefühl. Der Heilige Geist bestätigte mir, dass die Kirche wahr ist. Nun, viele Jahre später, habe ich noch immer die selbe Gewißheit, dass dies wahr ist. Ich bin dankbar, ein Mormone zu sein.

Eigene Erlebnisse

Welchen Gewinn haben Sie davon, dass Sie den Plan des Glücklichseins kennen?

Mein Wissen vom Plan des Glücklichseins gibt mir einen Zweck und einen Sinn im Leben. Ich weiß, dass ich kein Zufallsprodukt bin, sondern dass es einen liebevollen Himmlischen Vater gibt, der mich genau kennt. Dieses Wissen gibt mir Kraft, wenn ich vor Herausforderungen stehe. Es gibt mir eine Richtung in meinem Leben vor. Es hilft mir wahre und immerwärende Freude zu verspüren. Zu Wissen, dass Jesus Christus hier auf Erden gelebt hat und das Sühnopfer dargebracht hat, gibt mir Stärke und Trost in Zeiten der Schwierigkeiten. Es gibt mir auch Stärke, um mich zu ändern und zu verbessern. Es ist die Motivation für mich, dass ich versuche der beste Ehemann und Vater zu sein, der ich sein kann. Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen wunderbaren Plan kenne und ihn befolgen darf.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich stehe jeden Morgen zeitig auf, um noch in den Heiligen Schriften (Buch Mormon, Bibel, Lehre und Bündnisse, Köstliche Perle) zu studieren. Dies gibt mir jeden Tag die Kraft meine Herausforderungen zu meistern. Derzeit bin ich der Gemeindepräsident in meinem Wohnort. Dadurch habe ich die Möglichkeit die Mitgliedern in meinem Wohnort besser kennenzulernen und ihnen beizustehen, wenn sie vor Probleme oder Herausforderungen stehen.