mormon.org weltweit
Jelena: Musik, Studentin, Lehrerin, Lehramt, Geschichte, Deutsch, Mormonen.

Hallo, ich heiße Jelena

Zu meiner Person

Ich bin eine normale 20jährige Studentin, die gerade nach ihrem ersten angefangenen Studium festgestellt hat, dass es doch nicht das Wahre ist. Jetzt werde ich ab kommendem Semester die Fächer Deutsch und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien studieren. Mein Nebenjobs-Geld verdiene ich mir mit dem Komponieren von Musik und als Autorin von Internettexten für die verschiedensten Websites. Ich bin eine Leseratte und konnte mich lange nicht entscheiden, welche Ausbildung ich anstreben möchte, weil ich mich für unendlich viele Dinge auf dieser Welt interessiere. Als Lehrerin möchte ich die Welt im Kleinen verbessern, indem ich den Kindern und Jugendlichen christliche Werte mitgebe und ihnen eine Freundin mit einem stets offenen Ohr sein möchte. Aber wer weiß, vielleicht schwenke ich kurz vor Studienbeginn noch zu Journalismus um... :-)

Warum ich Mormone bin

Es ist wahr! Ich bin als Kind von zwei wunderbaren Eltern als Mormonin großgeworden und mit 8 Jahren getauft worden. Nachdem ich während meiner Jugend der Kirche eine kurze Zeit den Rücken gekehrt hatte, kam der Punkt, an dem ich für mich selbst herausfinden musste, ob es wahr ist. Und es ging so einfach: Ich habe mich hingekniet und Gott im Gebet gefragt, und die klare Antwort war "ja". Es war ein Gefühl, das ich nicht vergessen kann. Ich sehe, welche Segnungen ich in meinem Leben dadurch habe, dass ich ein Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage bin. Mein Leben hat einen Sinn, und ich weiß, dass ich mit meiner Familie über den Tod hinaus zusammen sein kann. Dieses Wissen in mir gibt mir selbst in den schlimmsten Zeiten Kraft und Hoffnung. Ich bin glücklich, meinen Erretter Jesus Christus zu kennen.

Wie ich meinen Glauben lebe

Seit ich 10 jahre alt war spiele ich in jeder Gemeinde, in der ich gewohnt habe, jeden Sonntag die Orgel. Mit 18 Jahren durfte ich für ein Jahr lang die Frauen der Gemeinde unterrichten. In diesen Unterrichten ging es um Evangeliumsgrundsätze und wie man von seinem Wissen, wer Jesus Christus ist, auch in seinem Alltag mehr Gebrauch machen kann. Mit 19 Jahren durfte ich mich sonntags um die Kindergartenkinder vin 1einhalb bis drei Jahren kümmern, und nun bin ich die Leiterin der Organisation der Jungen Damen - der Mädchen von 12-17 Jahren - in meiner Gemeinde. Mit zwei weiteren Frauen, die mich als Ratgeberinnen dabei unterstützen, halten wir die sonntäglichen Unterrichte ab, planen wöchentliche Aktivitäten, und haben dabei eine Menge Spaß mit den Mädchen. Bei solchen Aktivitäten geht es manchmal einfach nur um Spaß, wie im Sommer zelten gehen, gemeinsam Sport machen und kuschelige DVD-Abende, aber wir geben den Mädchen auch nützliche Dinge mit auf den Weg, lernen gemeinsam zu kochen, Handarbeiten wie nähen und häkeln, und Grundlagen der Haushaltsführung. Ich liebe diese Aufgabe und habe sofort alle Mädchen fest in mein Herz schließen können. Abseits dieser Aufgaben lebe ich meinen Glauben jeden Tag, indem ich morgens mit einem Gebet an meinen Himmlischen Vater aufstehe und den Tag so verbringe, dass ich abends sagen kann, dass ich anderen Menschen ein Segen gewesen bin.