mormon.org weltweit
Jürgen: Heimerzieher, Süddeutschland, Kalter Bergsee, Zivilcourage, Grossfamilie, Schweiz, Mormonen.

Hallo, ich heiße Jürgen

Zu meiner Person

Ich bin verheiratet, habe acht Kinder und zwöf Enkelkinder. Meine berufsbegleitende Ausbildung zum Heimerzieher habe ich beim Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands erhalten. Ich bin gerne in der Natur (am liebsten mit einem kaltem Bergsee), höre klassische Musik, aber auch PianoGuys und John Denver, und verbringe viel Zeit mit meiner "Grossfamilie".

Warum ich Mormone bin

Bereits mein Urgrossvater und seine elfköpfige Familie haben 1886 in Hirsau, Schwarzwaldkreis, die Botschaft der beiden amerikanischen Missionare vom wiederhergestellten Evangelium angenommen, und sich durch Untertauchen taufen lassen, wie es unser Heiland vorgemacht hat. Meine Eltern haben meinen drei Geschwistern und mir durch ihr Beispiel und beim wöchentlichen Familienheimabend wichtige Werte vermittelt: Ehrlichkeit, Vergebung, Zivilcourage, u.s.w. Dabei orientierten sie sich an den Worten des lebenden Profeten, der über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage präsidiert. Diese Werte wurden auch ein Teil von mir und ich wollte eine so einzigartige Quelle für Wahrheit nie mehr missen.

Eigene Erlebnisse

Wie können wir zu mehr Einigkeit in der Familie gelangen?

Mit acht Kindern war das auch bei uns nicht einfach! Bei wichtigen Entscheidungen, (wie Urlaubsart und -ort) hat der Familienrat am besten funktioniert: jedes kam zu Wort, auch die kleinsten, und meist konnten die Eltern mit dem Mehrheitsbeschluss des Rates ganz gut leben.

Wie ich meinen Glauben lebe

Jede Woche befasse ich mich mehrere Stunden mit der Heiligen Schrift, weil ich sonntags ca. 30 Erwachsene in der Sonntagschule unterweise. Dabei lerne ich selber am meisten. Im Moment beschäftigen wir uns mit dem Alten Testament.