mormon.org weltweit
Austen: Zeichnen, Schauspieler, Ausgezeichnet, Missionar, Mormonen.

Hallo, ich heiße Austen

Zu meiner Person

Ich wohne in Provo, UT aber zur Zeit bin ich ein Missionar für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im Frankfurt Deutschland Gebiet. Wenn ich glücklich bin, singe ich. Wenn ich traurig bin, singe ich trotzdem. Dann bin ich wieder glücklich, daher singe ich weiter. Wenn ich nicht beschäftigt mit singen bin, spreche ich. Mein Hobby ist andere zu lachen bringen. Ich mag es wann Leute lächeln und froh sind! Meine Eltern hat mir belehrt, dass Dienst anderen Freude. Ich stimme zu. Wenn ich jemanden finden kann, der Hilfe braucht, muss ich stoppen und dabei helfen.

Warum ich Mormone bin

Ich bin in dieser Kirche aufgewachsen bin und hatte immer auf des Zeugnis meiner Eltern gelegen. Als ich auf Mission gekommen bin, es war schwerer das Evangelium zu teilen als ich früher gedacht hatte. Ich kann sagen, dass ich ein bisschen gezweifelt habe. Aber, eines Tages hatte ich Zeit für Studium und lass Moroni 10:5 in dem Buch Mormon. Sie sagte, dass man Gott eine Frage stellen könnte. Ich habe es viele Male gelesen aber nicht wirklich die Einladung genommen. Ich habe hinkniet, und laut gebetet. Ich fragte Gott: "Ist dieses Buch wirklich von dir? Ist dieser Kirche wirklich seine Kirche und die wahre Kirche?" Dann, mein verstand war so klar. Klarer als er ehe wurde. Ich habe gespurt und ein Verständnis bekommen, dass doch, dieses Buch, ist von Gott und, dass diese Kirche, Die Kirche Jesu Christi Der Heiligen Der Letzten Tage ist der Kirche Gottes. Seitdem, ist es leichter geworden diese Botschaft zu teilen. Und deswegen bin ich Mormone.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich lebe meine Glaube durch Dienst und Liebe. Ich versuche jedermann zu dienen und Liebe geben. Jesus Christus hat mir so geholfen, dass ich dachte, dass ich auf Mission gehen soll. Jetzt, finde ich heraus wie das Evangelium jede Menschen ändern kann. Es hat mir geändert mehr als ich erzählen kann. Ohne meine Glaube, ich weiß nicht wohin ich gehen werde. Wenn ich in der Schriften lesen, sie bringt mich näher zu Gott. Ich liebe Ihn und ich weiß mit meinem ganzen Herzen, dass Er mich liebt. Ich hoffe, dass ich die Welt für gut ändern kann.