mormon.org weltweit
Aaron: Koch, Deutschland, Germany, Aaron, Mormonen.

Hallo, ich heiße Aaron

Zu meiner Person

Ich bin der zweitälteste Sohn meiner Eltern und habe noch sieben weitere Geschwister. Schon früh interessierte ich mich für die Kunst des Koches und machte aus meiner Leidenschaft meinen Beruf. Nach meiner zweijährigen Mission für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage in Schottland habe ich geheiratet. Momentan arbeite ich an einem Schulzentrum als Küchenleiter. Wenn ich nicht grade Arbeite, gehe ich gerne mit meiner Frau ins Kino oder mit meinem Bruder Schwimmen. Ich verbringe so oft es nur geht Zeit mit meinen vielen Geschwistern und mache sogar eine kleine Familienzeitung.

Warum ich Mormone bin

Schon früh wurde ich in den richtigen Grundsätzen durch meine Eltern unterrichtet. Menschen treffen ihre eigenen Entscheidungen und so tat ich das auch und folgte diesen in meiner Jugend nicht mehr. Trotzdem wusste ich, dass es immer mehr in diesen Leben gab. Später entschied ich mich, wieder die Grundsätze zu Leben, die mich meine Eltern belehrt haben und meinen Erlöser Jesu Christi zu folgen indem ich die Gebote halte und seinem Vorbild folge. Ich liebe den Plan, denn der himmlische Vater für uns hat. Er gibt mir Trost und besonders Antworten auf alle wichtigen Fragen des Lebens wo oft die Philosophie versagt. Gott gibt mir die Kraft, die Herausforderungen des Lebens zu meistern und ihm zu folgen. Ich weil ich ihm folge will, bin ich Mormone. Ich weiß, dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage Gottes wahre Kirche ist. Das weiß ich nicht aus eigener Kraft sondern, weil der heilige Geist es mir im Gebet bestätigt hat.

Eigene Erlebnisse

Warum betreiben die Mormonen Genealogie?

Wir sind alle Kinder Gottes. Bevor wir auf die Erde kamen haben wir alle zusammen gelebt. Da nicht zu jederzeit die Fülle des Evangeliums auf der Erde war und die errettenden heiligen Handlungen verfügbar waren ist es wichtig, auch unseren Vorfahren zu Gedenken und die diese Ausfindig zu machen, damit wir die Handlungen für Sie stellvertretend in Gottes Tempel vollziehen können.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich rede gerne mit allen Menschen über die liebe unseres himmlischen Vaters. Wir sind alle Kinder Gottes und diese wundervolle liebe versuche ich gerne weiter zu geben. Am liebsten Helfe ich anderen Menschen und das nicht nur, wenn mal eine helfende Hand gebraucht wird sondern dann, wenn auch nicht gefragt wird. Jeden Sonntag besuche ich gerne die Versammlungen für drei Stunden und tanke neue Kraft für die Woche. Grade weil der Sabbat für die Gottesverehrung da und ist er ein Zeichen, dass der Herr mein Gott ist. Während der Woche lese ich gerne im Buch Mormon wenn ich auf den Weg zur Arbeit im Zug sitze und vergesse nicht, was ich Sonntags lerne.