mormon.org weltweit
David: Frisbee, Musik, Euphonium, tanzen, idaho, Mormonen.

Hallo, ich heiße David

Zu meiner Person

Ich bin in Idaho aufgewachsen, und vor kurzem studierte ich an der Utah State University. Ich spiele sehr gern Euphonium (wie eine kleine Tuba, oder ein Bariton-Horn) und nebenbei auch Posaune und Klavier. Musik ist meine Leidenschaft - ich will mal Musiklehrer werden. Ich war als Jugendlicher sehr mit den Pfadfindern engagiert und verbringe gerne Zeit draußen in der Natur. Die Wälder und Gebirge Idahos sind fast wie ein zweites Zuhause. Außerdem lese ich. Momentan mache ich eine Pause in meinem Studium, um Missionar zu sein. Das heiß, ich helfe anderen, Gott kennen zu lernen und Glauben an Christus zu entwickeln. Deswegen lese jetzt sehr viel in den heiligen Schriften. Vor meiner Mission aber habe ich alles Mögliche gelesen - Geschichte, Fantasy-Romane, Sci-Fi, und viele Klassiker. Und ich darf auch nicht vergessen - Ultimate Frisbee spielen und tanzen.

Warum ich Mormone bin

Ich bin ja in der Kirche aufgewachsen, musste doch selbst herausfinden ob sie wirklich wahr ist. Ich habe viel darüber nachgedacht, warum ich in der Kirche bleibe, warum ich noch dran glaube. Meine Antwort ist, dass ich halt spüre, dass es richtig ist. Ich habe vieles durchgemacht und ich habe die Gegenwart des Himmlischen Vaters tatsächlich verspürt. Ich habe die heilende Macht des Sühnopfers Christi erlebt als ich Vergebung für meine Sünde erlangen habe. Die Lehre dieser Kirche machen Sinn. Alles passt zusammen. Viele Leute - Freunde, Bekannte, andere - haben meinen Glauben bezweifelt, manchmal habe ich das auch selbst. Ich habe oft Fragen. Aber ich komme immer zurück zu dem, was ich weiß: ich weiß, dass Jesus es mir ermöglicht hat, Frieden zu finden. Ich weiß, dass das Buch Mormon das Wort Gottes ist, und dass Joseph Smith ein Prophet Gottes war. Alles andere hängt davon ab, und da ich diese Grundlage habe, kann ich Fragen haben, und doch im Glauben fest bleiben. Ich bin hier in der Kirche glücklich. Ich habe Freude. Deswegen bin ich Mormone.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich bin zur Zeit ein voll-zeit Missionar in Deutschland. Das heißt, ich bin offizieller Vertreter der Kirche, der versucht, Menschen zu helfen, insbesondere dass sie durch das wiederhergestellte Evangelium näher zu Christus kommen. Es ist kein Beruf, sondern eine ehrenamtliche Dienstleistung. Hauptsächlich belehren wir interessierte Menschen über unseren Glauben helfen ihnen, den Plan Gottes für ihr Leben zu verstehen und zu folgen. Außerdem leisten wir Dienst am Nächsten bzw. ehrenamtliche Tätigkeiten (z.B. Gartenarbeit, Umzüge, im Park arbeiten, usw.), manchmal halten wir Englischunterricht ab, und helfen den Gemeindemitgliedern noch stärker im Glauben an Christus zu werden. Auf einer persönlichen Ebene, lese ich jeden Tag in den Schriften und bete ich oft im Tag, damit ich eine stärkere Beziehung zu Gott entwicklen kann. Ich versuche jeden Tag ein bisschen besser zu sein und Eigenschaften, die Christus besitzt, in mir selbst zu entwickeln.