mormon.org weltweit
Yannick: Musik, Student, Familie, Vater, Technik, Ehemann, Mormonen.

Hallo, ich heiße Yannick

Zu meiner Person

Ich wurde in Dortmund geboren, bin allerdings im Großraum Frankfurt aufgewachsen. Ich habe eine wundervolle Ehefrau und drei super coole Kinder. Meine Liebe zur Musik hat sich bei mir, auch durch meine Eltern geprägt, schon früh entwickelt. Heute spiele ich Gitarre, Klavier, Schlagzeug und es fällt mir leicht artverwandte Instrumente zu spielen. Mein technisches Interesse hat sich auch ziemlich früh entwickelt, da ich bereits in jungen Jahren einen eigenen Computer hatte, mit dem ich alles Mögliche gemacht habe (auseinander gebaut, wieder zusammengebaut, Teile ausgetauscht, mit verschiedenen Betriebssystemen experimentiert…). Seit damals hat sich die Technik im allgemeinem rasant weiterentwickelt und ich bin immer noch ein Fan davon. Ich bin seit meiner Kindheit ein Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Warum ich Mormone bin

Ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, weil ich davon überzeugt bin, dass dies tatsächlich die Kirche des Herrn Jesus Christus ist. Damit meine ich, dass Jesus Christus diese Kirche leitet. Er tut dies indem er den Führern der Kirche hier auf der Erde durch Offenbarung mitteilt, welche Entscheidungen sie treffen sollen. Unter einer Offenbarung verstehe ich einen Moment, in dem der Vater im Himmel oder Jesus Christus einer Person (oder mehreren gleichzeitig) bestimmte Informationen mitteilt. Das tolle daran ist, dass Offenbarungen nicht nur auf die Führer der Kirche beschränkt sind. Der Vater im Himmel ist bereit jedem einzelnen, der sich dafür vorbereitet, Dinge zu offenbaren. Das nennen wir persönliche Offenbarungen. Ich habe auch schon oft persönliche Offenbarungen empfangen, in denen mir der Vater im Himmel Dinge mitgeteilt hat, die mir oder anderen geholfen haben. Ein anderer Grund warum ich ein Mitglied der Kirche Jesus Christi bin sind Lehren, die mir tief ins Herz gedrungen sind. Wissen, das seit jeher Propheten offenbart wurde und an die Menschen weitergegeben wurde, im Laufe der Zeit aber in Vergessenheit geraten ist. Was ich damit meine ist zum einen der Plan, den der Vater im Himmel für die Menschen insgesamt und auch für jeden persönlich hat. Der Vater im Himmel lässt uns nicht im Ungewissen darüber was vor dem Erdenleben war, warum wir hier auf der Erde sind und wie es nach dem Erdenleben weitergeht. Die andere Lehre die mir tief ins Herz gedrungen ist, ist die Lehre über die ewige Familie, wodurch ich weiß, dass der Tod nicht das Ende von Familie und Ehe ist, sondern dass die Familie für immer bestand haben kann. Das Wichtigste, warum ich ein Mitglied dieser Kirche bin ist aber, dass ich Jesus Christus durch Wort und Tat nachfolgen möchte.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich versuche jeden Tag Jesus Christus ähnlicher zu werden. Ich lese regelmäßig in den Heiligen Schriften (z.B. Buch Mormon und Bibel) und ich bete regelmäßig. Dadurch lerne ich mehr über Jesus Christus. Der Vater im Himmel hilft mir dadurch auch zu erkennen wie ich besser werden kann und was ich noch tun muss, um Jesus Christus ähnlicher zu werden. In meiner Familie bemühen wir uns nach den Prinzipien die Jesus gelehrt hat zu leben. Wir versuchen jede Woche einen Familienabend abzuhalten. Das ist eine Zeit, in der wir uns als Familie mit den Lehren von Jesus Christus befassen und einfach bewusst Zeit als Familie verbringen. Glauben leben bedeutet für mich aber nicht nur darüber zu sprechen und mich mit den Lehren von Jesus Christus auseinander zu setzen, sondern auch das zu tun, was ich gelernt habe. Das bedeutet für mich, dass ich nach Möglichkeiten suche um anderen zu helfen. Denn genau das ist es, was Christus getan hat. Er hat anderen geholfen.