mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Marco

  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini
  • Marco Petrollini

Zu meiner Person

Das Leben ist wirklich schön, wenn man das Beste daraus macht. Ich bin mit einer wunderbaren Frau verheiratet. Ich bin vierfacher Vater. Ich verbringe sehr gerne Zeit mit meiner Familie. Ich habe in Rom Architektur studiert und arbeite jetzt als Projektleiter im Baugewerbe. Ich habe viele Interessen, die mich auf Trab halten und durch die ich viel lerne. Ich bin Imker. Ich habe auch einen Gemüsegarten, und mir schmeckt alles, was dort wächst. Ich liebe die Natur. Daher ist es ideal, dass unser Haus von einem Wäldchen umgeben ist. Ich treibe gern Sport, vor allem Fußball und Basketball. Und ich liebe gutes italienisches Essen!

Warum ich Mormone bin

Ich schloss mich mit 19 Jahren der Kirche an, nachdem ich sie schon über 15 Jahre lang kannte. Meine Mutter lehrte mich und meine Geschwister von klein an die Grundsätze des wiederhergestellten Evangeliums, und wir alle erhielten ein festes Zeugnis, dass es wahr ist, als wir noch klein waren. Obwohl ich mehrere Prüfungen durchmachen musste, bevor ich mich endlich bekehrte, bin ich heute dankbar für die Schwierigkeiten, die meinen Glauben an den Herrn Jesus Christus und mein Wissen von seiner wiederhergestellten Kirche immer stärker werden ließen. Als ich beschloss, Gott in meinem Leben in den Mittelpunkt zu stellen, erkannte ich auf wundersame Weise, wie Gott mein Leben in jeder Hinsicht segnete. Ich kam in Italien als Katholik zur Welt. Daher wusste ich, dass die Bibel das Wort Gottes ist. Ich bin Mormone, weil ich weiß, dass auch das Buch Mormon das Wort Gottes ist und dass Joseph Smith ein wahrer Prophet Gottes war, der vor fast 200 Jahren dazu berufen wurde, die Kirche wiederherzustellen, die Jesus aufgerichtet hatte, als er selbst auf Erden war.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich lebe meinen Glauben, indem ich nach besten Kräften versuche, die Grundsätze des Evangeliums in jeder Situation anzuwenden. Gott lieben heißt, seine Gebote zu halten. Jesus hat ein einfaches Gesetz gelehrt: Liebt einander. Ich versuche, meine Liebe zu Gott unter Beweis zu stellen, indem ich meine Mitmenschen liebe. Das Evangelium ist einfach: lächeln, jemandem helfen, der Hilfe braucht, die Leidenden trösten, denjenigen zuhören, die niemanden zum Zuhören haben, die Einsamen besuchen. Ich versuche auch, stets ein Gebet im Herzen zu tragen, damit ich die Einflüsterungen des Heiligen Geistes erkennen und ihnen folgen kann. Dies sind ein paar der einfachen Dinge, die in meinem Leben einen großen Unterschied bewirken.