mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Kevin

  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone
  • Kevin Livingstone

Zu meiner Person

Ich bin nicht Ihre durchschnittlich Mormon. In meiner Gemeinde bin ich der hohen Kerl mit dem langen Haare genannt, die den Bogen eine Krawatte und Sandalen zur Kirche – so seltsam aus Mormonen und Hippie trägt. Ich hob auf die Sandalen war Anleitung River über den Colorado und grün Flüsse drei Jahre lang, und jetzt ist, dass alles, was ich anziehen, es sei denn, ich bin Joggen oder mit dem Fahrrad; die Fliege ich süchtig auf, als ich ein Teenager war und auf der Suche für etwas Besonderes, zur Kirche zu tragen, und sie haben nur ein bisschen seitdem stecken. Und das Haar nur ganz gleich, was ich tun, wächst. Der große Teile meines Lebens, jetzt sind Mann und meine beste Freundin, dass der Vater des zwei ihrer Töchter und einen Teenagern Sohn (und Austauschschüler aus Russland dieses Jahr), Lehren Biologie an der Universität ein kleines, und immer in diesem kommenden Sommer bereit für die eine Hälfte-Ironman Triathlon Partner zu sein. Ich manchmal das Gefühl, dass bei allem, was mein Leben ich viel Zeit, die verzweifelt verbringe, einfach nur versucht, zu halten, aber es gibt Augenblicke der Freude, wenn ich erhalten habe, gehen spazieren, mit meiner Frau, siehe, meine Kinder lernen, eine wichtige Lektion oder lassen Sie die ein Schüler auf, wie ich ihnen geholfen haben, ein Kompliment, und das ist mir die Kraft. Das andere, das was meine Batterien lädt ist Jahr Urlaub vom Netz. Ich liebe die Angehörigen und Freunden am Fluss Reisen in dem wir sehen nicht Zivilisation oder derKirche Handy für vier oder fünf Tage, oder gehen auf mein Großvater der Kabine, wo gibt es keine TV oder im Internet--lebt, dass!

Warum ich Mormone bin

Ich bin Mormone, weil die Lehren des Evangeliums in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gelehrt logische und Self-beständig sind. Ich bin als Wissenschaftler zu sehen, und wie sehr ich dich auch anstrengst ich kann nicht frei zu nehmen, dass Hat, wenn ich an etwas denken. Ich habe viel über die Kirche und ihre Lehren gedacht, und es ist sinnvoll, die mich, dass Gott Propheten auf der Erde zu anderen Zeiten und Orten außer aus alter Zeit Nahen Osten, unter anderem, dass ein Prophet auf der Erde heute haben würde. Es sinnvoll zu mir, dass, wenn Gott die Bedeutung der Ehe hier auf der Erde, betont, dass er weiterhin dieser Beziehung im Himmel einen Weg bereitete. Es ist sinnvoll mir, dass Gott einen Plan, wo wir Eltern auf der Erde sein konnte, damit wir verbessern konnte, ihm und seinen Plan für uns verstehen. Es ist sinnvoll zu mir, die um die Forderungen der Gerechtigkeit zu überwinden, das Jesus Christus hätte das Sühnopfer zu vollbringen so, dass es nun unsere Fehler durch Gnade überwunden werden können. Auf einer persönlichen Ebene bin ich auch ein Mormone, weil es mir einen besseren Menschen macht. Viele Menschen, denen ich bei eignen nicht religiös sind, und manche sind in der Tat offen feindselig gegenüber Religion. Diesen Herausforderungen zu stellen, mich viel über meine Religion zu denken, und wie kommt es so tief verflochten mit, wer ich bin und meine Handlungen. Ich weiß, dass das Evangelium ist wahr, denn ich glücklicher, bin wenn ich die darin enthaltenen Grundsätze zu leben – die Kirche mich, einen besseren Ehemann, ein besserer Vater macht, und gesünder geistig, seelisch und körperlich.

Eigene Erlebnisse

Welche Lehren des Erlösers beeinflussen Sie ganz besonders?

Die Worte des Erretters aus Matthäus 25:40: insofern ihr für einen der geringsten getan haben diese meine Brüder, werdet ihr das getan zu mir, weiterhin Einfluss auf mein Leben. Manchmal ist mein erste Eindruck, andere zu richten, aber dann diese Worte erinnern, dass wir alle sind Kinder eines liebevollen himmlischen Vaters, die jeder von uns Erfolg haben will, und meine Aufgabe ist es, visuelle Hilfsmittel, um jemanden aufzubauen und zu helfen, dass jemand, den ich treffe. Dies beginnt zu Hause, wo müssen bereit sein, zu helfen, meine Frau und Kinder, auch wenn ich müde bin und habe, was, die ich stattdessen tun würde, und sie erstreckt sich auf alle meine Umgang durch die Arbeit, Dienst am nächsten und kurze Chance antrifft. Sie wissen nie, wenn ein Lächeln oder ein freundliches Wort oder Tat gibt viel benötigten Hoffnung oder Hilfe, um anderen!

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich liebe, was das Evangelium zu Leben für mich getan hat. Als ich über die Kirche sprach und ihre Lehren für meine jeden Tag Leben sind. Das Evangelium liegt das Augenmerk auf die Notwendigkeit für jeden von uns ständig daran arbeiten um wir durch unsere eigenen Anstrengungen und sich auf den anderen und unser Erlöser zu verbessern. Ich glaube, dass ich lebe meinen Glauben nicht nur, wenn ich bei der Kirche oder beten oder die heiligen Schriften zu lesen, aber auch wenn ich an einem Projekt mit meinen Kindern, arbeite wenn ich Joggen bin, wenn ich bemühe mich, zu helfen, einen Schüler, die Arbeiten durch einer schwierigen Situation, oder wenn zu Hause--Geschirr Tue, all diese Aktivitäten mir, mich hilfst auf Eigenschaften wie Liebe zu entwickeln, Redlichkeit und Geduld, die ich brauche, wie der Vater im Himmel und Jesus Christus vollkommen gemacht werden. Ich bin auch wichtige Eigenschaften Gebäude, wenn ich anderen helfen, mich oder wenn ich nach göttlicher Hilfe, um meine Defizite wettzumachen stellen. Es scheint so paradox, dass um Hilfe zu bitten, ein wichtiger Teil ist, vollkommen zu werden, aber ich gesehen habe, wie um Hilfe vom Vater im Himmel zu bitten und dann empfangen es durch den Dienst am nächsten Demut und glauben an den beiden Parteien baut, und dadurch jeder von uns und in der Welt einen besseren Ort.