mormon.org weltweit

Was hat es mit den Tempeln der Mormonen auf sich?

Offizielle Antwort

Der Tempel ist das Haus des Herrn und das heiligste Bauwerk auf Erden.

Einst wurde Salomo vom Herrn geboten, einen Tempel zu bauen (siehe 1 Chronik 28:1-6). Dieser Tempel war eine Wohnstätte Gottes, ein Ort, wo man betete, Opfergaben darbrachte und wo der Grundsatz und das Bündnis des Opferns wesentliche Bestandteile der Gottesverehrung bildeten.

Zur Zeit der Wiederherstellung hat der Herr dem Propheten Joseph Smith abermals geboten, Tempel hier auf Erden zu errichten. Wie der Tempel aus alter Zeit ist auch der Tempel heute ein heiliger Ort, wo Gott wohnen kann; er ist ein Ort des Betens, und obwohl wir nicht länger Tieropfer darbringen, die ja mit dem Sühnopfer Jesu Christi aufgehört haben, ist der Grundsatz und das Bündnis des Opferns weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Gottesverehrung im Tempel.

Die Mitglieder der Kirche nehmen im Tempel an heiligen Handlungen teil, durch die sie als Familie für immer vereint sein und zu Gott zurückkehren können.

Im Tempel

  • werden den Mitgliedern ewige Wahrheiten vermittelt
  • empfangen die Mitglieder heilige Handlungen, darunter auch solche, die Mann und Frau sowie Kinder und Eltern für die Ewigkeit aneinander binden (siehe Maleachi 3:23,24)
  • vollziehen die Mitglieder heilige Handlungen für Verstorbene, die nicht selbst die Gelegenheit hatten, das Evangelium Jesu Christi anzunehmen (siehe 1 Korinther 15:29; 1 Petrus 4:6)