mormon.org weltweit

Warum sprechen die Missionare der Mormonen die Leute an und berichten von ihrem Glauben?

Offizielle Antwort

Der Heiland sagte zu seinen Jüngern: „Darum geht zu allen Völkern … und lehrt sie.“ (Matthäus 28:19,20.) Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi folgen ihm nach und verkünden allen, die es hören möchten, begeistert die frohe Botschaft seines wiederhergestellten Evangeliums.

Carlos E. Asay, ein Führer der Kirche, hat gesagt: „Es gibt ein erstaunliches Phänomen unter den Menschen, wenn das Licht des Evangeliums ihr Leben erleuchtet. Es scheint, dass das Licht der Wahrheit fast unwillkürlich den Wunsch entfacht, dieses Licht weiterzugeben. Wenn sich unser Verstand dank neuer Erkenntnis erweitert, möchten wir andere daran teilhaben lassen; wenn unser Geist durch Himmlisches erquickt wird, wollen wir, dass auch andere dies erleben; und wenn unser Leben von Gutem erfüllt ist, möchten wir, dass andere das ebenfalls erfahren – insbesondere diejenigen, die uns am Herzen liegen.“

Vielleicht sind Sie schon Missionaren begegnet, die gerade mit dem Fahrrad unterwegs waren oder an Türen klopften und ihre Botschaft verkündeten. Sie tun wirklich alles, um Menschen zu finden, die mehr über Jesus Christus und Gottes Plan des Glücklichseins erfahren möchten. Sie arbeiten zu zweit, denn „jede Sache muss durch die Aussage von zwei oder drei Zeugen entschieden werden“ (Matthäus 18:16). Die Missionare sind ehrenamtlich für einen Zeitraum von achtzehn Monaten bis zu zwei Jahren tätig.

  • Wir alle kennen die Wahrheit nur unvollkommen. Wir versuchen unser Bestes zu geben anhand der Informationen, die wir haben, unserer Ansichten und Neigungen, die wir schon immer hatten, und der Anreize und Entmutigungen, die uns umgeben. Weil wir unvollkommen sind, tauschen wir uns darüber aus, was wir gelernt haben – besonders, wenn das, was wir mitzuteilen haben, andere auf einen segensreichen Weg führen kann. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!