mormon.org weltweit

Was ist das Sühnopfer Jesu Christi? Warum musste Jesus Christus sein Leben opfern?

Offizielle Antwort

Es ist unmöglich, die vollständige Bedeutung des Sühnopfers in Worte zu fassen, das ja das wichtigste und erhabenste Ereignis der Weltgeschichte ist. Durch sein Leiden im Garten Getsemani und am Kreuz hat der Erlöser für unsere Sünden gesühnt. Das ist die frohe Botschaft an alle Menschen!

Wir können nicht völlig begreifen, wie Jesus für unsere Sünden gelitten hat. Aber wir wissen, dass ihm die Last der Sünden im Garten Getsemani solche Schmerzen bereitete, dass er aus jeder Pore blutete (siehe Lehre und Bündnisse 19:16,17).

Später, als er am Kreuz hing, spürte Jesus erneut die Last unserer Sünden, als er bereitwillig einen schmerzhaften Tod durch eine der grausamsten Hinrichtungsarten erlitt, die es je gab. In dem Buch „Jesus der Christus“ heißt es auf Seite 537: „Es scheint, als wäre zu dem entsetzlichen Leiden durch die Kreuzigung auch noch der Seelenkampf von Getsemani wiedergekehrt, so stark, dass menschliche Kraft ihn nicht ertragen konnte. In dieser bittersten Stunde war der sterbende Christus allein – auf schreckliche Weise tatsächlich allein.“

Der Herr hat gesagt:

„Denn siehe, ich … habe das für alle gelitten, damit sie nicht leiden müssen … wie ich.“ (Lehre und Bündnisse 19:16,17.)

Als Jesus Christus für unsere Sünden sühnte, brachte er etwas zuwege, was niemand anders tun konnte. Damit sein Sühnopfer in unserem Leben wirksam werden kann, müssen wir an Christus glauben, von unseren Sünden umkehren, uns von jemandem taufen und konfirmieren lassen, der die Vollmacht dazu hat, die Gabe des Heiligen Geistes empfangen, Gottes Gebote befolgen, heilige Handlungen empfangen und uns bemühen, so zu werden wie er. Wenn wir dies tun, können wir dank des Sühnopfers zurückkehren und für immer bei ihm und dem Vater im Himmel leben.

  • Das Sühnopfer ist dafür da, die Folgen der Sünde auszugleichen oder zu überwinden – von der Zeit Adams bis zum Tode Jesu Christi. Treue Gläubige wurden angewiesen, dem Herrn Tieropfer darzubringen. Diese Opfer deuteten symbolisch auf den bevorstehenden Tod Jesu Christi hin. Jesus Christus war als der einziggezeugte Sohn Gottes und der einzige sündenfreie Mensch, der auf der Erde gelebt hat, der Einzige, der imstande war, ein Sühnopfer für die Menschheit zu vollbringen. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!