mormon.org weltweit

Sind Mormonen Christen?

Offizielle Antwort

Gordon B. Hinckley, ehemaliger Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (1995–2008), sagte einmal:

„Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes Christen, und das wird immer mehr anerkannt. Vor langer Zeit wurde allseits behauptet, wir seien keine Christen. Inzwischen hat sich das Bewusstsein entwickelt, dass wir in der Tat Christen sind – dass unsere Religion sehr lebendig und dynamisch und auf den Lehren Jesu Christi gegründet ist. Selbstverständlich erkennen wir Jesus Christus als unser Oberhaupt, unseren König und Heiland an. Er ist die wichtigste Persönlichkeit in der Weltgeschichte, der einzige vollkommene Mensch, der je auf Erden gelebt hat, der lebendige Sohn des lebendigen Gottes. Er ist unser Erretter und Erlöser. Sein Sühnopfer macht es uns möglich, ewiges Leben zu erlangen. Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage beten im Namen Jesu Christi und verehren ihn. Er steht im Mittelpunkt unseres Glaubens und ist das Oberhaupt unserer Kirche. Das Buch Mormon ist ein weiterer Zeuge für Jesus Christus und gibt Zeugnis von seiner Göttlichkeit, seinem Leben und seinem Sühnopfer.“

  • Ich werde ständig gefragt, ob Mormonen Christen sind. Der richtige Name der Kirche lautet Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Das Wort „Mormonen“ ist ein Spitzname, den uns Angehörige anderer Glaubensrichtungen geben, weil wir das Buch Mormon haben. Unsere Kirche ist die Kirche Jesu Christi. Wir verehren Jesus Christus als unseren Erretter und Erlöser. Er ist der einziggezeugte Sohn Gottes. Wir befolgen seine Gebote und beten in seinem Namen. Wir sind Christen. Wir verehren nicht Mormon. Mormon war ein Prophet, der vor alters auf dem amerikanischen Kontinent lebte. Er hat einzelne heilige Aufzeichnungen in ein Buch zusammengefasst und es das Buch Mormon genannt. Mehr anzeigen

  • Ja. Der Name Jesu ist Bestandteil des Namens unserer Kirche, das hat doch etwas zu bedeuten. Wir haben zusätzliche heilige Schriften, die vor allem davon Zeugnis geben, dass Jesus der Messias ist. Und auch das sagt doch etwas aus. Im Buch Mormon wird alle 2,7 Verse ein Name oder Titel Jesu genannt. Es gibt wahrscheinlich kein anderes Buch auf der Welt, das Christus mehr in den Mittelpunkt rückt. Deshalb sind wir eher amüsiert als verärgert, wenn manche behaupten, wir seien keine Christen. Falls sie allerdings damit meinen, dass wir nicht in jeder einzelnen Lehre mit ihnen übereinstimmen, dann stimmt das schon. Wir freuen uns über jeden, der Christus als seinen Erlöser betrachtet und bemüht ist, ihm zu folgen. Genau das ist unser Bestreben. Mehr anzeigen

  • Ich glaube an Christus. Ich versuche, ein Nachfolger Christi zu sein. Ich bin in Christi Namen getauft worden. Ich erkenne an, dass die Errettung allein durch Jesus Christus kommt. Wenn das nicht „christlich“ ist, hat der Begriff seine wahre Bedeutung verloren. Mehr anzeigen

  • Ja, Mormonen sind Christen. Wir glauben an Jesus Christus, denselben, von dem in der Bibel die Rede ist. Er wurde von der Jungfrau Maria geboren, von seinem Cousin Johannes dem Täufer getauft, er hatte zwölf Jünger, mit denen er das Evangelium verkündete, er verbrachte sein Leben damit, zu heilen, zu predigen, Wunder zu wirken und seinem Nächsten liebevoll beizustehen. Er starb in Getsemani am Kreuz, stand drei Tage nach seinem Tod von den Toten auf und lebt nun wieder als auferstandenes Wesen. Er ist unser Herr, unser Erretter und Erlöser. Wir glauben, dass die Erlösung nur in und durch unseren Erlöser Jesus Christus möglich ist. Mehr anzeigen

  • Wir glauben, dass die Bibel ein Zeuge für das Leben und die Mission Jesu Christi ist. Wir glauben auch, dass das Buch Mormon ein weiterer Zeuge für Jesus Christus ist. Als Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) reden wir von Christus, freuen wir uns über Christus und predigen wir von Christus. Die Grundlage des Buches Mormon und der Kirche ist unser Herr und Heiland, Jesus Christus. Ja, Mormonen sind Christen. Mehr anzeigen

  • Die Antwort auf diese Frage gehört für mich mit zu den einfachsten. Natürlich glaube ich an Jesus Christus – er ist die Grundlage all meines Handelns! Er ist meine Hoffnung, mein Glaube, mein Erlöser und Freund. Ich bin dankbar für sein Vorbild, das mich durch alle Prüfungen und Erfahrungen des Lebens führt. Ohne seine rettende Gnade wären wir nichts! Mehr anzeigen

  • Meinem Verständnis nach hängt die Diskussion darüber, ob Mormonen Christen sind, davon ab, wie man das Christsein definiert. Ein großer Teil der christlichen Welt stützt sich auf die Definition eines Christen, wie sie im Bekenntnis von Nizäa zu finden ist. Im Jahr 325 n. Chr. versuchte Konstantin, das römische Reich zu einen. Er vermutete, dass die Gründung einer einheitlichen Kirche dabei helfen würde, das Volk zu einen, aber das war sehr viel schwieriger, als er gedacht hatte. Es gab viele theologische Streitigkeiten, insbesondere über die sich widersprechenden Auffassungen vom Wesen Christi. Einige hielten Christus und Gott für zwei verschiedene Wesen, andere betrachteten Christus und Gott als ein und dasselbe Wesen. Konstantin berief in Nizäa ein Konzil ein, bei dem die Kirchenführer erst über die Lehrmeinungen stritten und schließlich über eine Reihe von Glaubenssätzen abstimmten, die dann die Grundlage der neuen Religion wurden. Das Bekenntnis von Nizäa besagt, dass Gott, Christus und der Heilige Geist dieselbe Person sind, oder die Dreieinigkeit, und nicht drei eigenständige Wesen. Andere Menschen definieren einen Christen darüber, dass jemand an Jesus Christus als den Sohn Gottes glaubt und ihn als Erretter der Welt annimmt. Die Mormonen glauben an Jesus Christus als den Sohn Gottes. Wir nehmen Christus als Erretter der Welt an. Wir lieben ihn und streben danach, ihm gleich zu werden. Wir versuchen, seinen Lehren, die in der Bibel und anderen heiligen Schriften zu finden sind, nachzueifern, indem wir unser Leben so genau wie möglich nach ihnen ausrichten. Der offizielle Name der Mormonenkirche lautet ja Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, weil wir glauben, dass wir seine Jünger in den Letzten Tagen sind. Wir glauben, dass Jesus Christus und Gott zwei verschiedene, himmlische und heilige, auferstandene Wesen sind. Der Heilige Geist ist ein körperloser Geist, der jenen die Wahrheit bestätigt, die danach suchen. Sie sind nicht dieselbe Person, aber sie sind einander in ihrer Güte und ihrem Ziel ähnlich. Jesus wird manchmal in den heiligen Schriften als „der Vater“ oder „Gott“ bezeichnet, und wir glauben, dass das Namen oder Titel für ihn sind. Jesus kann sowohl der Vater als auch der Sohn sein, ohne dass er Gott ist, genauso, wie mein Mann sowohl ein Vater als auch ein Sohn ist, ohne sein eigener Vater zu sein. Weil wir nicht an die Dreieinigkeit glauben, denken viele Menschen fälschlicherweise, dass die Mormonen keine Christen sind. Wie gesagt, es hängt immer von der Definition ab, die man für das Wort „Christ“ verwendet. Ich betrachte mich als Christin. Ich liebe Jesus Christus. Ich bin ihm so dankbar, dass er sein Leben für mich geopfert hat. Als er auf der Erde war, gründete er seine Kirche so, wie sie geführt werden sollte. Er lehrte seine Jünger, wie sie leben sollten, so dass sie eines Tages zu ihm zurückkehren könnten. Das war sein Ziel: Er sagte ihnen, dass er für sie Wohnungen im Himmel vorbereitete! Jesus Christus hat es uns möglich gemacht, diese Dinge durch die heiligen Schriften zu lernen, durch das Gebet zum Vater und durch die Bestätigung des Heiligen Geistes. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!