mormon.org weltweit

Warum sind die Mormonen dazu angehalten, der Kirche zehn Prozent ihres Einkommens zu spenden?

Offizielle Antwort

Gordon B. Hinckley, ehemaliger Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, sagte einmal: „Unsere Haupteinnahmequelle ist das alte Gesetz des Zehnten. Von den Mitgliedern wird erwartet, dass sie zehn Prozent ihres Einkommens zahlen, um das Werk der Kirche voranzubringen. Bemerkenswert und wunderbar ist, dass sie das tatsächlich tun. Der Zehnte ist nicht so sehr eine Sache des Geldes wie vielmehr eine Sache des Glaubens. Er ist ein Vorrecht und eine Gelegenheit –keine Last. Die Mitglieder glauben an das Wort Gottes aus dem Buch Maleachi, der Herr werde die Schleusen des Himmels öffnen und Segen im Übermaß herabschütten (siehe Maleachi 3:8-10). Das Zeugnis der Mitglieder in Bezug auf dieses Gesetz des Herrn, das sein Werk finanziert, ist überaus bewegend.“

  • In der Praxis wird der Zehnte für unsere Kirchengebäude verwendet, wo wir zusammenkommen, und für die Tempel, in denen wir Gott verehren. Der tiefere Sinn besteht darin, dass ich nicht vergesse: Alles, was ich habe, wurde mir als Segen von unserem Vater im Himmel gegeben. Mehr anzeigen

  • Unsere Kirche ist wie eine große Familie. Wenn meine Frau und meine Kinder Geld ausgeben, das ich durch meine Arbeit verdient habe, fühlt sich das nicht wie Geben an. Ehrlich gesagt fühlt sich das mehr an, als würde ich mir selbst etwas geben. Wir sind eine Einheit, ein Team. Genauso ist es mit der Kirche. Wir sind eine weltweite Familie. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!