mormon.org weltweit

Wer sind die Mormonen eigentlich und woran glauben sie?

Offizielle Antwort

Als Jesus Christus auf der Erde lebte, gründete er seine Kirche, damit alle Menschen sein Evangelium empfangen und eines Tages bei Gott, dem himmlischen Vater, leben können. Nach dem Tod, der Auferstehung und der Himmelfahrt Jesu Christi empfingen seine Apostel weiterhin durch den Heiligen Geist Offenbarung von ihm und wurden angewiesen, wie sie das Werk Gottes leiten sollten. Die Apostel wurden jedoch umgebracht, und die Mitglieder der Kirche veränderten die Lehren, die Christus festgelegt hatte. Es gab zwar immer noch gute Menschen und einige wahre Lehren, aber der große Abfall vom Glauben und von der Wahrheit führte dazu, dass die Kirche von der Erde genommen wurde (siehe 2 Thessalonicher 2:1-3; Apostelgeschichte 20:29,30). Der Apostel Petrus prophezeite, dass Christus seine Kirche vor dem Zweiten Kommen wiederherstellen würde (siehe Apostelgeschichte 3:19-21).

Im Jahre 1820 stellte Jesus Christus durch den Propheten Joseph Smith seine Kirche in ihrer Fülle wieder her. Inzwischen ist sie zu einer weltweiten Kirche mit über 13 Millionen Mitgliedern herangewachsen. Die Lehren und die Organisation der Kirche heute entsprechen denen der Kirche, die Jesus zur Zeit des Neuen Testaments gegründet hat.

  • Wir glauben, dass wichtige Teile des Evangeliums über die Jahrhunderte verloren gegangen sind und dass sie durch Offenbarung an Joseph Smith zwischen 1819 und heute wiederhergestellt worden sind. Wir glauben, dass Gott noch immer Wahrheiten durch seine lebenden Propheten und durch den Heiligen Geist offenbart. Es ist äußerst wichtig, diese Wahrheiten zu kennen und zu befolgen, um den reichen Segen zu erhalten, der für die Menschen bereitet ist. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!