mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Dionne

  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw
  • Dionne Shaw

Zu meiner Person

Ich wurde hier in Neuseeland geboren, deshalb bezeichne ich mich auch als eine Kiwi. Ich liebe meine Heimat und betrachte es als großen Segen, in einem so schönen Land zu leben. Ich habe viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit, viele davon an eine Zeit, in der wir in Australien und Amerika lebten. Meine Familie ist oft umgezogen, aber ich habe es sehr genossen und finde, es hat unserer Familie gut getan, denn wir haben gelernt, uns in neuen Situationen aufeinander zu verlassen. Als Teenager verbrachte ich ein Jahr als Austauschschülerin in Texas, was ich als eine meiner prägenden Erfahrungen betrachte. Ich habe dadurch erkannt, dass sich die Welt nicht um mich dreht, und ich habe herausgefunden, was für ein Mensch ich sein will. Ich hatte das Glück, einen faszinierenden Menschen zu heiraten, der tatsächlich über meine Witze lacht und dem es anscheinend nichts ausmacht, wenn ich manchmal ein bisschen „verrückt“ bin. Wir haben drei entzückende Töchter, in die wir völlig vernarrt sind. Sie sind vom Alter her nahe beisammen und es macht großen Spaß, ihnen beim Spielen zuzuschauen. Ja, am glücklichsten bin ich, wenn ich einfach Zeit mit meiner kleinen Familie verbringen kann. Manchmal muss ich mich zwicken, weil ich kaum glauben kann, dass ich meinen Traum tatsächlich lebe! Inzwischen dreht sich vieles in unserem Leben auch um die „Polkadots“, eine Unterhaltungsgruppe, die meine Schwestern und ich gegründet haben. Wir singen, tanzen, lernen und spielen mit unseren Kindern, und das macht jede Menge Spaß!

Warum ich Mormone bin

Ich bin Mormonin, weil ich weiß, dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wirklich wahr ist. Ich weiß, dass der Erlöser Jesus Christus an der Spitze dieser Kirche steht. In ihn setze ich mein Vertrauen und meinen Glauben. Mormonin zu sein bedeutet für mich, meine Familie an die erste Stelle zu setzen und enge Beziehungen zu schaffen, die bis in die Ewigkeit andauern. Mormonin zu sein bedeutet auch, dass ich mich bemühe, meinem Erlöser Jesus Christus nachzufolgen und alles zu tun, was dazugehört. Es bedeutet, Vergängliches zu opfern für etwas, was sehr viel wichtiger ist. Es bedeutet mir alles, weil es mir wahren Frieden und wahre Freude bringt, wofür ich unendlich dankbar bin.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich lebe meinen Glauben, indem ich beständig zu meinem Vater im Himmel bete, im Namen Jesu Christi, meines Erlösers. Ich weiß, dass sie meine Gebete hören und mir Antwort geben, wodurch ich Führung für mein Leben erhalte. Ich bemühe mich, die Gebote zu halten, und beziehe die heiligen Schriften auf praktische Weise auf mein Leben. Ich arbeite ehrenamtlich als Jugendleiterin in unserer Gemeinde. Ich versuche, die beste Mutter und Ehefrau zu sein, die ich nur sein kann, und meine Mitmenschen so zu behandeln, wie ich gerne behandelt werden möchte (soweit mir das gelingt). Manchmal habe ich einfach viel zu viel zu tun und es gelingt mir nicht, so zu sein, wie ich eigentlich sein möchte, aber ich weiß, dass ich nur mein Bestes geben und eines nach dem anderen angehen muss, dann wird mein Heiland das Übrige übernehmen.