mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Christian

  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa
  • Christian Vuissa

Zu meiner Person

Viele meiner Interessen sind im kreativen Bereich. Vielleicht bin ich deshalb Filmemacher geworden. Geschichten, Musik, Fotografie, Architektur, alles fließt im filmischen Erzählen zusammen. Freizeit ist in den letzten Jahren ein bisschen knapp geworden. Mountainbiken, Fahrradfahren und Wandern helfen mir zu entspannen und neue Energie zu tanken. Mit meinen drei Kindern gehe ich gerne auf Dates. Oft gehen wir dann auch ins Kino oder Essen. Bildung ist ein wunderbares Geschenk unserer Zeit. Ich bin sehr dankbar, dass ich in den USA studieren und einen Bachelor und Master abschliessen konnte. Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich in der Zukunft gerne noch weiter studieren.

Warum ich Mormone bin

Ich finde in der Lehre Christi wie sie durch meine Kirche vermittelt wird, sehr viel Schönheit, Wahrheit und Licht. Dass Gott unser himmlischer Vater ist, der an unserem Fortschritt persönlich interessiert ist. Dass wir durch eigene geistige Erlebnisse von Gott persönliche Führung erhalten können. Dass wir den Zweck dieses Erdenlebens verstehen und im Kontext einer ewigen Perspektive betrachten können. Und dass wir durch Jesus Christus das Geschenk und die Einladung erhalten haben, zu unserem Himmlischen Zuhause zurückzukehren. Der Reichtum und die Tiefe meiner Religion fasziniert und inspiriert mich.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich bin mit 22 der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage beigetreten, mit dem brennenden Wunsch, Gott und meinen Mitmenschen zu dienen. Mit 24 bin ich dann für zwei Jahre nach Deutschland auf eine ehrenamtliche Vollzeitmission gegangen, um anderen Menschen die Lehren Christi näherzubringen und über den Zweck dieses Erdenlebens nachzudenken. Dieser Schwerpunkt auf geistige Dinge war eine wundervolle Erfahrung für mich. Ich habe gelernt, dass tägliches Gebet und Lesen in der Heiligen Schrift einen Frieden vermitteln, der gerade in unserer heutigen hektischen Welt leicht abhanden kommen kann. Auch heute noch finde ich diese innere Ruhe immer dann, wenn ich mich aktiv mit den geistigen Botschaften meines Schöpfers befasse. Darüber hinaus versuche ich mit meinen Filmen, Spiritualität im täglichen Leben aufzuzeigen und zu reflektieren. Auf diese Weise ist meine Arbeit oft eine zutiefst geistige Erfahrung.