mormon.org weltweit

Hallo, ich heiße Ron and Ginger Brown

  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown
  • Ron & Ginger Brown

Zu meiner Person

Wir sind im Norden Utahs aufgewachsen und sind in unserer Jugend viel geritten. Ron hat eine zweijährige Mission in den Oststaaten erfüllt. Ginger hat an Wettbewerben um die Rodeo-Königin teilgenommen und war Zweite beim Miss-Rodeo-Wettbewerb in Utah. Wir haben beide einen Abschluss an der Weber State University als Lehrer gemacht. Später haben wir das Unterrichten aufgegeben. Ron hat die zweite Klasse unterrichtet. Ginger war Fachlehrerin für Lesen. Wir haben drei Söhne und zehn Enkel. Viele Jahre sind wir mit einer Kunstreiter-Nummer von Kalifornien bis an die Ostküste gereist und dort vor Publikum aufgetreten. Als wir für den Great Adventure Amusement Park in Jackson in New Jersey arbeiteten, lernten wir Tierpfleger aus Hollywood kennen. Durch diese Bekanntschaft haben wir Arbeit in der Filmindustrie bekommen. Wir haben Tiere dressiert, die an den Videos über das Neue Testament, bei anderen Produktionen der Kirche und bei über 80 großen Kinofilmen mitgewirkt haben.

Warum ich Mormone bin

Im Alter von acht Jahren haben wir uns taufen lassen und wurden Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Ginger ist in Plain City in Utah aufgewachsen und Ron in North Ogden, ebenfalls in Utah. Wir hatten wunderbare Eltern und Lehrer, die uns die Grundsätze des Evangeliums vermittelt und uns geholfen haben, ein Zeugnis von der Wahrheit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu entwickeln. Unsere Vorfahren waren Pioniere. Sie haben eine wichtige Rolle bei der frühen Besiedelung durch Mitglieder der Kirche gespielt. Unser ganzes Leben lang haben wir uns bemüht, ihrem Beispiel zu folgen. Unsere Familie ist unseren Vorfahren, den Pionieren, nähergekommen, als wir bei den Kirchenfilmen „Das Vermächtnis“ und „Joseph Smith: The Prophet of the Restoration“ (Joseph Smith – der Prophet der Wiederherstellung) mitwirken durften. Die frühen Pioniere stellten Glauben, harte Arbeit, die Familie, Jesus Christus und Gott in den Mittelpunkt. Unsere Vorfahren, die Pioniere, brachten viele Opfer. Sie ertrugen Verluste und erlitten Bedrängnis. Sie liebten Jesus so, wie Jesus einen jeden von uns liebt. Er möchte, dass wir glücklich sind. Es macht uns glücklich, dieser wunderbaren Kirche anzugehören.

Wie ich meinen Glauben lebe

Bei Videodrehs, beim Kunstreiten, beim Unterrichten und als unsere Kinder heranwuchsen, haben wir viel erlebt, das unseren Glauben gestärkt hat. Dadurch haben wir gelernt und Fortschritt gemacht. Wir haben für die Videos zur Bibel Tiere zur Verfügung gestellt. Dabei wurde unser Zeugnis gestärkt und wir konnten noch besser verstehen, wie es gewesen sein mag, das zu sehen, was der Erretter gesehen hat. Im Glauben zu leben heißt, sich zu bemühen, Jesus Christus ähnlicher zu sein. Wir glauben, dass man anderen am besten helfen kann, indem man bereitwillig von seiner Zeit und seinen Talenten gibt und ein Vorbild ist. Wir glauben an die Macht des Gebets. Wir beten immer für unsere Familie, unsere Tiere, das Wetter und alles, was sich auf uns und andere auswirkt. Wenn man mit Tieren zu tun hat, gibt es für nichts eine Garantie. Bei unserer Arbeit müssen wir auf unser Zeugnis und unseren Glauben an Jesus Christus vertrauen.