mormon.org weltweit

Welche Rolle spielt das Gebet in Ihrem Leben?

  • Ich habe gelernt, das Jedes Gebet, das aufrichtig ist und von herzen kommt, wirklich die Himmel erreichen. Wir können immer zu unserem Himmlischen Vater Beten und er antwortet. Er ist die Quelle aller Wahrheit. Mehr anzeigen

  • Das Gebet Mehr anzeigen

  • Das Gebet spielt in meinem Leben eine große Rolle. Meine Familie und ich beten jeden Tag zusammen. Das gibt uns eine schöne Gelegenheit, zusammen vor den Herrn zu kommen. Wenn wir unsere Gedanken und Sorgen im Gebet besprechen, kommen wir einander näher und erneuern unseren Glauben daran, dass wir trotz unserer Umstände einen Vater im Himmel haben, der uns liebt und für uns sorgt. Das Gebet hilft mir, daran zu denken, was wirklich wichtig ist, und gibt uns geistig erbauende Erlebnisse. Es ermöglicht uns außerdem, für unsere Lieben des Himmels Fenster zu öffnen, damit sie Segnungen erhalten. Ich versuche immer, den ganzen Tag ein Gebet im Herzen zu haben. Das hilft mir, ein besserer Mensch zu sein und versetzt mich besser in die Lage, selbst Segnungen zu empfangen. Es ist beruhigend zu wissen, dass egal, wo ich bin oder was um mich herum geschieht, der Vater im Himmel nur ein Gebet weit entfernt ist. Ich bin wirklich nicht allein. Mehr anzeigen

  • Ich betrachte das Gebet als eine Möglichkeit, mit Gott zu sprechen. Man lernt jemanden kennen und vertieft seine Beziehung zu ihm, indem man sich mit ihm unterhält. Genau so ist es meines Erachtens nach auch, wenn wir im Gebet mit Gott kommunizieren. Je häufiger man betet, desto intensiver kann die Beziehung zu Gott werden. Indem ich mit Gott über meine Gefühle und Gedanken spreche, empfange ich die Hilfe von ihm, die ich gerade brauche. Manchmal fühlt man sich getröstet, manchmal weiß man mit Bestimmtheit, dass er das Flehen erhört hat, und manchmal verspürt man gar nichts. Die Antwort kommt vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt und auf andere Weise, aber Gott hört unsere Gebete auf jeden Fall. Durch das Gebet kann man immer spüren, dass Gott einem zur Seite steht, woraus man Mut schöpfen kann. Mehr anzeigen

  • Das Gebet ist der perfekte Draht zum Himmlischen Vater. Es ist wie ein Gespräch mit einem Vater und diese Gelegenheit bedeutet mir sehr viel. Mehr anzeigen

  • Das Gebet spielt in meinem Leben eine sehr große Rolle. Ich weiß, dass ich jederzeit beten kann, in jeder Situation. Ich kann den himmlischen Vater alles Fragen. Ich weiß, dass er mir antworten gibt. Das Gebet hat mir schon in vielen Situationen geholfen. Wenn ich verzweifelt war und nicht weiter wusste, konnte ich mich immer an meinen himmlischen Vater wenden und immer habe ich die Antwort oder Hilfe bekommen, die ich gebraucht habe. Manchmal früher, manchmal hat es ein bischen länger gedauert. Ein Beispiel war, als eine Freundin im Wald ihr Handy verloren hatte. Alle haben gesucht, wir konnten es aber nicht finden. Also haben wir uns beschlossen zu beten. Noch nicht mal eine Minute nachdem wir gebetet hatten, haben wir das Handy gefunden. Und das ist nur ein Beispiel, wie Gott unsere Gebete erhört, ich könnte noch viele mehr nennen. Dafür bin ich so dankbar! Mehr anzeigen

  • Das Gebet ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Alltag. Durch das Gebet kann ich mit meinem Himmlischen Vater kommunizieren, ihm meine Gedanken, Wünsche und Fragen mitteilen und auch meine Dankbarkeit für Segnungen zum Ausdruck bringen. Mehr anzeigen

  • Wenn ich bete, fühle ich mich dem Vater im Himmel nahe, und ich spüre, wie er mich leitet. Wenn ich eines gelernt habe, dann ist es das: Gott kennt uns, er liebt uns und er wartet darauf, uns zu helfen. Wenn ich bete, stelle ich mir oft vor, dass ich meine Probleme und Schwierigkeiten Gott darlege. In Gedanken lege ich ihm buchstäblich alles zu Füßen und bitte ihn demütig um Hilfe. Er hat mich noch nie enttäuscht. Manchmal werden meine Gebete nicht sofort beantwortet. Aber wenn ich meinen Glauben ausübe, spüre ich sachte Eingebungen, Zuflüsterungen des Geistes – und ich erhalte die Antworten, die ich suchte. Das Gebet ist meine Rettungsleine. Es gehört zu den wichtigsten Seiten meines Glaubens. Wenn wir fragen, antwortet Gott. Da gibt es keinen Zweifel für mich. Das ist ein außerordentlicher Segen und eine Verheißung Gottes an einen jeden. Mehr anzeigen

  • Ja, manchmal haben wir Dämonen in uns… und zwar in Form unserer eigenen Gedanken und der Sorgen die wir uns meist selbst erschaffen. Doch wir Menschen sind geschaffen worden, um uns des Lebens zu erfreuen, zu lernen, zu begreifen und eines Tages wieder bei unserem Herrn zu sein. Deshalb möchte ich dem Beispiel unseres Erlösers folgen. Doch woher soll ich immer wissen was ich zu tun habe damit ich ihm nachfolge?? Ich glaube unser Körper ist nur eine minimale Erweiterung, unserer Selbst. Wie eine App von einem Smart Phone, dennoch ist der Körper schon ein fast unbegreifliches Phänomen. Also wenn der Körper schon so etwas Wunderbares ist, wie wunderbar müssen wir dann sein können wenn wir nicht die App sondern das Smart Phone darstellen? Und wir gelernt haben wie Jesus zu sein? Ja ich glaube, mit der Hilfe unseres Herrn können wir eines Tages ein ebenso großes, helles Licht der Weisheit und Vollkommenheit werden, wie er es ist.Doch dafür stellt sich die Frage: woher sollen wir wissen, was der Herr wirklich von uns möchte? Und was wir tun müssen damit wir so werden wie er? NUN DAFÜR GIBT ES DAS GEBET! =) In der Broschüre „Für eine starke Jugend“, die von der ersten Präsidentschaft verfasst wurde steht: „… Lest die Grundsätze (der Kirche) immer wieder durch und fragt euch: ‚Lebe ich so, wie der Herr es möchte?‘ und ‚Auf welche Weise bin ich schon gesegnet worden, weil ich diese Grundsätze lebe?... Damit aus euch all das werden kann, was der Herr in euch sieht, geht bitte jeden Morgen und jeden Abend auf die Knie und betet zum Vater im Himmel. Sagt ihm, wofür ihr dankbar seid, und tragt ihm eure Herzenswünsche vor. Er ist die Quelle aller Weisheit. Er wird eure Gebete hören und erhören.“ Gott hat kein Handy also müssen wir eben beten, und dass ist auch gut so, denn hätte er nur ein Handy dann wäre seine Leitung immer besetzt. Er hat eben etwas Besseres erfunden, wo wir ihn alle sogar gleichzeitig erreichen können, immer egal wo wir auch gerade sind. ;) Mehr anzeigen

  • Das Gebet lässt mich immer daran denken, was das Wichtigste im Leben ist. Wenn ich abends niederknie, um zu beten, habe ich eine Liste mit einigen einfachen Punkten vor meinem geistigen Auge (Dinge, für die ich beten will). Ich fange jedenfalls mit den wichtigsten Punkten an, zum Beispiel danke ich Gott dafür, dass meine Familie gesund ist, wir vor Schaden bewahrt worden sind und dass die Kinder jetzt sicher im Bett liegen. Wenn ich dann mit den anderen Punkten auf meiner Liste weitermache, halte ich mir vor Augen, dass das, wofür ich gerade gebetet habe, das Wichtigste ist, und dass ich nicht mehr brauche. Mehr anzeigen

Nichts gefunden!