mormon.org weltweit
Unsere Mitglieder
Unsere Werte
Woran wir glauben
Besuchen Sie uns
.

Hallo, ich heiße Alex Boye

  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye
  • Alex Boye

Zu meiner Person

Seit über 15 Jahren spiele und singe ich vor einem weltweiten Publikum. Ich wurde in London geboren und bin dort aufgewachsen. In mindestens 15 Ländern der Welt stehen Songs von mir auf der Hitliste. Ich habe über eine halbe Millionen CDs verkauft und hatte Auftritte mit Gruppen wie Bryan Adams, George Michael, Simon Garfunkel, MC Hammer, Vanilla Ice, 'N Sync, Jay-Z, the Backstreet Boys, Jordin Sparks sowie mit Derek Hough, dem Gewinner der Show „Dancing with the Stars“, mit Missy Elliott, Mary J. Blige, David Archuleta und den Smashing Pumpkins, um nur einige zu nennen. Ich war zwei Jahre lang als Missionar der Kirche Jesu Christi in Bristol in England tätig und habe mich danach zu einer Musikerkarriere entschlossen, weil ich meine Musik dazu nutzen möchte, andere Menschen zum Positiven zu beeinflussen. Ich bin an vielen bekannten Orten aufgetreten, so etwa auch im MGM Grand in Las Vegas. Als Schauspieler hatte ich eine Nebenrolle in der bekannten CBS-Serie „How I Met Your Mother“. Eigene Titel von mir finden sich auch in den Soundtracks von „Charly“, „The Dance“, „Baptist at the Barbecue“, „Suits on the Loose“ und „Church Ball“. Ich bezeichne mich selbst einfach als der Schwarze in Utah. Naja, es gibt eigentlich drei von uns, aber ich erhebe Anspruch darauf! Ich lache gern. Zu den wirklich wichtigen Ereignissen meines Lebens gehören: Als ich Prinz Charles ein Buch Mormon gegeben habe, als ich dem Tabernakelchor beigetreten bin und als ich meine bezaubernde, hübsche Julie geheiratet habe. Auf der neuen CD des Tabernakelchors „Come Thou Fount “(Komm du Quelle) befinden sich auch zwei Solos von mir. Diese CD hat begeisterte Kritiken ausgelöst und bei den Billboard Classical Charts den ersten Platz belegt. Ich habe außerdem auf der ausverkauften Tournee des Tabernakelchors durch den Mittleren Westen zwei Solos gesungen.

Warum ich Mormone bin

Ich bin Mormone, weil ich endlich etwas gefunden haben, woran ich glauben kann – etwas, was mir den Blick dafür öffnet, wie ich glücklich und gut, sinnvoll und zufrieden leben kann. Gott kann gewöhnliche Menschen in außergewöhnliche Situationen bringen. Er kann uns unvorstellbar segnen. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass wir dazu erst von unserem Ego (EGO = Entfernt Gott ohne Weiteres) lassen müssen. Denn unser Ego ist wohl der Grund für fast alle unsere Probleme. Ohne Gott können wir das Leben nicht bewältigen.

Eigene Erlebnisse

Geben auch Sie Zeugnis von der Wiederherstellung des Evangeliums!

Es gibt Berichte vieler Völker, Religionen und Glaubensgemeinschaften darüber, wie der Erretter einem Propheten erschienen ist, aber ich habe sonst noch keinen Bericht über jemanden gelesen oder gehört, dem sowohl Gott als auch Jesus Christus erschienen sind – wie das bei Joseph Smith der Fall war. Das muss einem wirklich zu denken geben: Die Botschaft war so wichtig, dass Christus seinen Vater mitgenommen hat! Ich lade alle Wissbegierigen ein, sich über jene Ereignisse zu informieren, die zur Gründung der wahren Kirche Christi geführt haben. Dadurch wird Ihr Leben ganz anders, so wie sich auch meines verändert hat.

Wie ich meinen Glauben lebe

Ich lebe meinen Glauben und trage meine Überzeugung auf der Zunge. Ich bin wie ein offenes Buch. Mein Glaube ist die Linse, durch die ich das Leben sehe. Ist etwas gut und erbaulich, dann tue ich es. Ist etwas destruktiv und zieht es mich oder meine Mitmenschen hinab, dann lasse ich es. Diese Einstellung habe ich mir aufgrund der Grundsätze des Evangeliums Jesu Christi zu eigen gemacht; sie hat in meinem Leben eine entscheidende Rolle gespielt!