Navigation überspringen
Unsere Mitglieder
Unsere Werte
Woran wir glauben
Besuchen Sie uns
.
Chatten Sie mit uns

Sie sind herzlich zu unserem Gottesdienst eingeladen

Besucher sind willkommen!

Es ist uns klar, dass Sie vielleicht Bedenken haben. Vielleicht glauben Sie, dass Sie hier fehl am Platz sein könnten oder dass Sie irgendetwas tun oder sagen müssten, das Ihnen unangenehm ist. Wir hoffen, dass wir Ihre Bedenken ausräumen können.

Finden Sie ein Versammlungsgebäude in Ihrer Nähe:

Willkommen. Machen Sie mit!

Was Sie erwartet

Was soll ich anziehen?

Sie können jede Kleidung tragen, die den Anstand wahrt und in der Sie sich wohlfühlen. Zu Ihrer Information: Die Männer tragen zumeist Anzug, Sakko, Hemd und Krawatte. Die Frauen tragen häufig ein Kleid oder einen Rock. Auch die Kinder werden in aller Regel für den Sonntag fein gemacht.

Muss ich etwas spenden?

Wir reichen weder einen Spendenteller herum noch bitten wir auf andere Weise um Spenden.

Muss ich mich beteiligen?

Nein. Besucher müssen sich in keiner Weise aktiv einbringen. Sie können sich einfach zurücklehnen und den Gottesdienst genießen.

Ist es unangenehm, wenn ich alleine zur Kirche komme?

Das hoffen wir nicht. Viele unserer Mitglieder kommen jede Woche allein zur Kirche. Falls Sie jedoch beim ersten Mal einen Ansprechpartner dabeihaben möchten, wenden Sie sich bei Ihrer Ankunft an die Missionare oder an den Bischof der Gemeinde, damit diese jemanden finden, der sich zu Ihnen setzt. Es ist immer schwer, irgendwo neu zu sein, aber mit der Zeit werden Sie andere Mitglieder kennenlernen und sich mehr wie zuhause fühlen.

Sieht jeder, dass ich ein Besucher und kein Mitglied bin?

Es hängt wahrscheinlich von der Größe der Gemeinde ab, die Sie besuchen. Manche Gemeinden sind so groß (bis zu 600 Mitglieder), dass die ansässigen Mitglieder nicht unbedingt sehen, dass Sie ein Besucher sind. Andere sind so klein, dass alle Mitglieder einander kennen und Sie ganz sicher als Besucher ausmachen werden.

Wie lange dauert die Versammlung?

Die Abendmahlsversammlung ist unser Hauptgottesdienst, der von der ganzen Familie besucht wird. Er findet sonntags in unseren Gemeindehäusern statt und dauert etwa eine Stunde. Sie können gern alleine kommen oder auch Ihre Familie mitnehmen; so gut wie in jeder Gemeinde gibt es auch Kinder.

Wie wird die Abendmahlsversammlung gestaltet?

Wir singen Lieder (Gesangbücher sind vor Ort vorhanden). Mitglieder sprechen das Anfangs- und Schlussgebet. Wie nehmen vom Abendmahl (Kommunion), das aus Brot und Wasser besteht und von den Priestertumsträgern gesegnet und den Versammelten gereicht wird. Üblicherweise sprechen zwei oder mehr vorher dazu beauftragte Mitglieder über Aspekte des Evangeliums. Vielleicht erstaunt es Sie, dass es bei uns nicht nur einen Pastor oder Priester gibt. Wir haben jedoch einen Bischof, der ehrenamtlich über die Gemeinde präsidiert.

Gibt es weitere Versammlungen am Sonntag?

Vor oder nach der Abendmahlsversammlung gibt es weitere Versammlungen, die für Sie und Ihre Kinder geeignet sind. Wenn Sie diese zusätzlichen Versammlungen besuchen möchten, erkundigen Sie sich bitte. Falls der Betreffende selbst keine Auskunft geben kann, kennt er zumindest jemanden, der es weiß. In der Gemeindehaussuche sind die Anfangszeiten des dreistündigen Versammlungsblocks und der Beginn der Abendmahlsversammlung angegeben.

Weitere Versammlungen am Sonntag

  • Primarvereinigung: Kindergottesdienst und Klassen für Kinder von 3 bis 11 Jahren.
    Für Kinder zwischen 18 Monaten und 3 Jahren steht eine Kleinkindbetreuung zur Verfügung.
  • Sonntagsschulklassen für Jugendliche und Erwachsene.
  • Für 12- bis 17-jährige Mädchen gibt es den Unterricht der Jungen Damen.
  • Frauenhilfsvereinigung: Klassen für Frauen ab 18 Jahren.
  • Priestertumsversammlungen (gilt für männliche Mitglieder ab 12 Jahren).