Navigation überspringen
Unsere Mitglieder
Unsere Werte
Woran wir glauben
Besuchen Sie uns
.
Chatten Sie mit uns

Gottes
Gebote

Göttliche Führung

Wissen Sie noch, wie unsere Eltern uns Regeln aufgestellt haben, als wir klein waren? Wir sollten nicht auf der Straße spielen und auch nicht mit Streichhölzern. Wissen Sie auch noch, wie lästig Ihnen diese Regeln erschienen? So, als hätten unsere Eltern sie nur erfunden, damit wir nicht das tun konnten, was uns am meisten Spaß gemacht hätte – was uns unserer Meinung nach glücklich gemacht hätte? Erst als wir älter wurden, merkten wir, wie wichtig solche Regeln waren. Durch deren Nichtbeachtung hätten wir uns ernstlich verletzen oder sogar ums Leben kommen können.

So wie uns unsere Eltern Gebote gegeben haben, gibt uns auch Gott Gebote, damit wir stets vor Augen haben, was wirklich wichtig ist und was uns auf der sicheren Seite hält. Seine Führung soll uns Schutz gewähren, uns helfen, ihm nahezubleiben, und uns letzten Endes Freiheit und Glück schenken.

Bei dem Wort „Gebote“ denken wir vielleicht an die Zehn Gebote – eine Auflistung dessen, was wir nicht tun sollen, aber auch dessen, wovon Gott uns sagt, dass wir es tun . Er erhofft sich für uns, dass wir auf ewig glücklich sind. Deshalb können wir auch gewiss sein, dass seine Gebote keine Regeln sind, die uns einschränken, sondern dass er uns dadurch vor Unheil bewahren und uns ein besseres Leben gewähren will.